Die zunehmende Leistungsfähigkeit und der hohe Integrationsgrad moderner Embedded Systeme erlaubt es, hochauflösende Videosysteme aufzubauen, die ohne teure und in ihrer Anwendung sehr problematische FPGAs auskommen. Dabei gehen die Möglichkeiten mittlerweile weit über das einfache Aufbereiten der Rohdaten des Bildsensors hinaus. Gerne helfen wir Ihnen beim Design mobiler Videosysteme, die selbstständig in der Lage sind, 4k Videomaterial in H.265 zu komprimieren, dieses über Netzwerke zu streamen und zur selben Zeit die Videobilder analysieren und Objekte erkennen können. Dabei liegen die fachlichen Schwerpunkte im Systemdesign von Embedded Vision Produkten:

  • Systementwurf und Systemdesign
  • Hardwareentwurf und Schaltungstechnik
    • Digitale und analoge Schaltungstechnik
    • Highspeed-Schnittstellen und Speicheranbindungen
    • Fertigungsgerechtes Design und EMV
  • Embedded Vision Software Design
    • Embedded Linux, Board-Support und Treiberintegration
    • Bildaufbereitung und -verarbeitung
    • Videokompression, -aufzeichnung und Streaming (H.264, H.265, bis zu 2160p60)
    • Hardwarebeschleunigte Bildanalyse (z.B. in OpenCV)
  • FPGA-Entwicklung in VHDL z.B. zur Schnittstellenadaptierung
    • Xilinx (ISE, Vivado)
    • Lattice
    • Beispiele: CSI-2 Konverter, HD-SDI Interfaces, Kamera-ISP, Sony SubLVDS Deserializer
  • Entwurf komplexer Embedded Bildverarbeitungssysteme inkl. Software-Architekturen
    • TI OMAP3/4/5
    • nVidia Tegra X1/X2
    • Intel Apollo Lake
    • Diverse andere ARM SoCs
  • Sensorik, insbesondere Bildsensoren und optische Sensoren
    • CMOS-Bildsensoren von Sony, On Semi, CMOSIS, Omnivision
    • Wärmebildsensorik
    • Inertialsensoren
  • Unterstützung des optischen Designs
    • Auswahl und Beschaffung der Komponenten (auch direkt in Fernost beim Hersteller)
    • Konzeption
    • Modellierung optischer Parameter
    • Messtechnik
  • Mechanik und Gehäusekonstruktion

 

Flyer Download