Michael Schmid (Geschäftsführer und Gesellschafter)

Nach meinem Abschluss an der Georg-Simon-Ohm Fachhochschule Nürnberg als Dipl.-Ing.(FH) Elektrotechnik mit dem Schwerpunkt Mikroelektronik begann im Jahr 1998 mein beruflicher Werdegang direkt in der Selbstständigkeit. Ich war in den ersten 15 Jahren überwiegend mit der Auftragsforschung und  -entwicklung im Themenkomplex Kamera- und Bildverarbeitungssysteme betraut. Zu den Highlights zählten:

  • Hochgeschwindigkeitskameras für den Einsatz insbesondere für Crash-Tests (Speedcam Visario)
  • Digitale Kinokameras (ARRI D20)
  • Kameras für Motorsport und PoV-Anwendungen (Moto GP, Nascar, IndyCar, DTM)
  • Kameras für die Raumfahrt (ESA ERB-2)
  • Kameras für Spezialanwendungen (Fraunhofer INCA)
  • Kameras für sicherheitsrelevante Anwendungen in der Fahrzeugtechnik (FIA Hochgeschwindigkeitskamera)
  • Kameras für den Einsatz in Nutzfahrzeugen (Genexta)

Mein Aufgabenbereich umfasste dabei immer die kreativen Projektphasen im Team beginnend bei der Ideengenerierung über das Systemdesign hin zur praktischen Umsetzung insbesondere von Hardware und Firmware (FPGAs und Prozessorsysteme).

Hinzu kamen im Laufe der Jahre zunehmend Management-Aufgaben, die folgende Themen umfassten:

  • Personalführung
  • Teambildung
  • Organisation und Durchführung von Forschungsprojekten
  • Kundenbetreuung und -akquisition
  • Projektplanung und -management
  • Kostenplanung und Kalkulation

Dieses praktisch erworbene Wissen konnte ich durch den erfolgreichen Abschluss eines Master-Studiums zum MBA General Management im Jahr 2015 noch weiter vertiefen.

Im Jahr 2014 war ich zudem als Gesellschafter an der Gründung der Genexta GmbH beteiligt.

So lag es nahe, dieses über die Jahre gesammelte Wissen wieder weiterzugeben. Deshalb stellte ich seit 1.November 2015 als selbständiger Berater meine Fähigkeiten Unternehmen und deren Mitarbeiter zur Verfügung.

Ich freue mich sehr, daß ich nun zum 1.Juni 2017 ein weiteres Kapitel in meiner Karriere aufschlagen kann. Das Ingenieurbüro Schmid-Engineering wird mit sofortiger Wirkung durch eine GmbH abgelöst, in der ich die Position des Gesellschafters und Geschäftsführers einnehme. Dabei ist dies nur ein erster Schritt hin zu weiterem Wachstum und neuen Tätigkeitsfeldern.